Baume & Mercier

Heritage-Design

In Baume & Merciers Kollektion steht in diesem Jahr die „Riviera“ im Rampenlicht

Die elegante Sportuhr „Riviera“ wurde 1973 erstmals lanciert und erscheint bereits in der fünften Generation. Das neue Modell wird ebenfalls im sportlichen Stahlgehäuse, einem Zifferblatt mit Wellendekor und der charakteristischen zwölfeckigen Lünette vorstellig. Sie ist in vielerlei Ausführungen und Größen für Herren und Damen erhältlich. Mit verschiedenfarbigen Zifferblättern sowie der Wahl zwischen Automatik- oder Quarzwerk bietet die Linie für jedes Handgelenk die passende Uhr.

Das technische Flaggschiff ist die „Riviera Baumatic 42mm“, die von der neuesten Version des Spitzenkalibers „Baumatic“, das zunächst in der Clifton debütierte, ausgestattet ist. Zu seinen Vorzügen zählen fünf Tage Gangreserve, eine Präzision von -4/+6 Sekunden pro Tag und ein solider Magnetfeldschutz bis 1.500 Gauß. Zur Freude von Mechanikliebhabern ist das automatische Manufakturwerk durch das Zifferblatt aus transparent-grauem oder blauem Saphirglas zu sehen. Weitere 42-mm-Referenzen mit Schweizer Automatikwerk sind mit grünem, azurblauem, silbernen oder schwarzem Zifferblatt ausgestattet und werden mit Edelstahl- oder Kautschukarmband angeboten.

Die Damenvariante der „Riviera“ in 36-mm-Ausführung ist ebenfalls mit einem Zifferblatt in Azurblau, Grün, Silber oder Schwarz erhältlich. Sie wird von einem Schweizer Quarzwerk angetrieben. Mechanik-Aficionadas bietet Baume & Mercier auch ein Modell mit Selbstaufzug an. Die Kollektion wird durch drei Automatik-Chronographen mit einem Durchmesser von 43 Millimetern abgerundet. 

www.baume-et-mercier.com

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Baume & Mercier

Stand: L10

Kontakt

Weitere News

„Neuer Schwung“

Luca Stefanini von Roberto Demeglio berichtet über die Veränderungen und Zukunftspläne der Marke.