TWENTYTEN

Von der Antike in die Zukunft

Bei THE SHOW präsentiert Twentyten eine einzigartige Münz-Kollektion mit Schlangenornamenten

Der Vergangenheit verbunden und für das Jetzt geschaffen – Sabine Grunwald und Birgit Kempter spannen mit ihrer Twenty-Ten-Kollektion einen Bogen von der Antike bis in die Zukunft. Die exzeptionellen Schmuckstücke aus antiken griechischen und römischen Münzen werden in Handarbeit hergestellt und verströmen mit ihrer unregelmäßigen historischen Form ein antikes Flair.

Bei THE SHOW präsentiert Twentyten unter anderem eine einzigartige Münz-Kollektion mit Schlangenornamenten. Im antiken Griechenland galt die Schlange als heilig. Da sie sich durch die regelmäßige Häutung in den Augen der Menschen unendlich oft erneuern konnte, hielt man sie für unsterblich. Dieser aus der menschlichen Sicht ständige Akt der Verjüngung und die Tatsache, dass ihnen Heilkräfte zugesagt wurden, machten die Schlange schließlich zum Symbol für den Stand der Mediziner. Das Symbol ewiger Jugend, der Wiedergeburt und der Heilkräfte auf der antiken griechischen Münze, gefasst als Ring in 750 Gold, ist ein Beispiel für diese ausgefallene Schmuckidee.

www.20y10.com

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Twentyten

Stand: L8

Kontakt

Tel: +49 761 70768311
schmuckstuecke@20y10.de

Weitere News

„Neuer Schwung“

Luca Stefanini von Roberto Demeglio berichtet über die Veränderungen und Zukunftspläne der Marke.